.: Turniere - unicef-Turniere

Jedes Jahr richtet der FV Wiehl 2000 sein traditionelles unicef-Turnier für das Kinderhilfswerk unicef aus. Dieses Turnier ist das Größte im Oberbergischen Kreis. Im Jahre 1988 fand das Turnier zum ersten Mal. Im Jahr 2009 findet nun bereits die 21. Auflage des "Klassikers" statt.

06.06.2009 - 14.06.2009
 

21. unicef-Turnier des FV Wiehl 2000
Trotz regnerischer Tage wurde das 21. unicef-Turnier ein voller Erfolg

16. Juni 2009 - Von Michael Noss - Wie jedes Jahr richtete der FV Wiehl 2000 sein traditionelles unicef-Turnier für das Kinderhilfswerk unicef auch im Jahr 2009 aus. Dieses Turnier ist das Größte im Oberbergischen Kreis und fand im Jahre 1988 erstmals statt. Im Jahr 2009 gab es nun bereits die 21. Auflage des "Klassikers". Die Turniere sind zum Saisonabschluss stets ein großes Event mit tollen Spielen, zu denen namenhafte Mannschaften aus dem Siegerland, Bergischen Land sowie Köln und Bonn mit ihrer Teilnahme beitragen. Das Turnier fand im Wiehltalstadion statt. Für die Gäste wurden alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um das Turnier und den Aufenthalt im Wiehltalstadion so angenehm wie möglich zu gestalten. Hierzu zählte beispielsweise auch der kostenlose Eintritt im Wiehler Freibad am Turniertag für alle Spieler und Trainer.
120 Fußball-Teams von Bambini bis zu den Schulen der Stadt Wiehl gaben sich in der vergangenen Woche anlässlich des Jugendfußballturniers des FV Wiehl die Ehre. „Etwa 1.500 Kinder sind mit viel Freude und Spaß am Fußball im Wiehltalstadion auf Torejagd gegangen. Trotz der teils widrigen Witterungs-bedingungen zum Turnierstart sind wir mit dem organisatorischen und sportlichen Verlauf des Turniers zufrieden“, berichtete ein erleichterter Koordinator Michael Noss. Dies sei alles nur möglich durch die tatkräftige Unterstützung der Vereinsmitglieder, der Spieler und deren Familien, die alle mit Spenden und Arbeitseinsätzen dieses Turnier unterstützen. Noss dankt allen Helfern und Sponsoren ganz herzlich. Besonderes Highlight war die Turnierteilnahme der Bambini von Bayer 04 Leverkusen, die ihrer Favoritenrolle durch einen 5:0-Erfolg gegen den benachbarten SC Fortuna Köln gerecht wurden. Auch ansonsten dominierten die auswärtigen Teams. Das D2-Turnier musste wegen der starken Regenfälle abgebrochen werden.
[Bilder: © oberberg-aktuell.de]