Wiehler Jugend-Fußballtage 2019 auch im Zeichen der Städtepartnerschaft

Wiehler Jugend-Fußballtage

Wiehler Jugend-Fußballtage 2019 auch im Zeichen der Städtepartnerschaft

Zu insgesamt 6 Turnieren begrüßten die Verantwortlichen der Jugendabteilung des FV Wiehl 2000 mehr als 70 Mannschaften auf dem bestens vorbereiteten Naturrasen im Wiehltalstadion. Darunter auch die U10-Junioren des FC Crimmitschau aus der gleichnamigen Partnerstadt. Insgesamt 840 km an zwei Tagen nahmen Trainer Karsten Markert, die Väter Sven und Andi und sieben Jungs und ein Mädchen auf sich, um an dem Turnier des FV Wiehl teilzunehmen.
Obwohl kurzfristig über die verschiedenen Altersklassen verteilt noch 16 Mannschaften Ihre Teilnahme absagten und selbst an den Turniertagen Mannschaften unentschuldigt den Turnieren fern blieben, wurden diese Herausforderungen von den jeweiligen Turnierleitern bravourös gemeistert und innerhalb kürzester Zeit neue Spielpläne erstellt, die von allen Anwesenden und selbst zu Hause per App live mitverfolgt werden konnten.

Den Auftakt machten die D-Junioren mit 11 Mannschaften. Im Spiel um Platz 3 besiegte die Mannschaft des SV Eitorf 09 den SV Lövenich-Widdersdorf mit 1:0. Im Endspielt trafen die Gäste vom FC Rheinsüd Köln auf die U13/1 des gastgebenden FV Wiehl. Hatten die Gastgeber im bisherigen Turnierverlauf nur gegen den späteren Drittplatzierten SV Eitorf 09 ein Gegentor kassiert, so hielt diese stolze Bilanz auch im Endspiel, dass der FV Wiehl gegen den FC Rheinsüd Köln mit 1:0 für sich entscheiden konnte und somit mit nur einem Gegentor Turniersieger wurde.
Im Laufe des späteren Nachmittags trafen sich sieben Bambinimannschaften um in einem Turnier „Jeder gegen Jeden“ jeweils sechs Spiele pro Mannschaft auszutragen. Hier zeigte sich die Mannschaft des FC Hennef 05 allen anderen Teilnehmern weit überlegen, die ohne ein einziges Gegentor zum Turniersieg durchmarschierte. Gefolgt von den Teams des FC Rheinsüd Köln und des SC Fortuna Köln auf Platz 3. Die Mannschaft des FV Wiehl belegte Platz 4.
Am Samstagvormittag trafen sich dann zwölf E-Junioren Jahrgangsmannschaften U10 zum nächsten Turnier. Darunter im Teilnehmerfeld auch die Gäste aus der Wiehler Partnerstadt Crimmitschau, die in einer Wiehler Turnhalle übernachtet hatten und nach einem großartigen Mannschaftsfrühstück voller Ungeduld darauf warteten, im Turnierverlauf Ihre Kräfte mit den hiesigen Mannschaften zu messen. Mit dem 4. Platz in der Vorrunde bestand die Chance für den FC Crimmitschau noch weiter in die Finalspiele vorzustoßen. Da hatte jedoch der spätere Turniersieger BSV Roleber etwas gegen und beendete die Turnierteilnahme der Crimmitschauer vorzeitig im Viertelfinale. Im Finale besiegte die Mannschaft aus Roleber die Mannschaft des SV 09 Bergisch Gladbach mit 3:1, im Spiel um Platz 3 behielt die Mannschaft des FC Rheinsüd Köln die Oberhand über die Mannschaft des gastgebenden FV Wiehl und sicherte sich somit den 3. Platz.
Am Nachmittag des gleichen Tages traf sich der ältere E-Junioren Jahrgang U11 zum Kräftemessen. Hierbei benötigte die Mannschaft des FC Rheinsüd Köln zweimal die Verlängerung in Form eines Achtmeterschießens, war aber beide Male erfolgreich und sicherte sich so den Turniersieg über den Lokal- und Stadtrivalen SC Fortuna Köln. Im kleinen Finale trafen Rhein- und Oberberger aufeinander, der SV Bechen auf den FV Wiehl. Hier behielt die Mannschaft des gastgebenden FV Wiehl mit 3:0 die Oberhand und sicherte sich somit einen guten 3. Platz.
Am abschließenden Turniersonntag trafen F-Juniorenmannschaften in zwei Jahrgangsturnieren aufeinander. Es begannen die U8-Junioren früh morgens bereits um 9:00 Uhr. Hier bewies die Mannschaft des SC Fortuna Köln gleiche Qualitäten wie die D-Junioren des Veranstalters und lies mit nur einem Gegentor im kompletten Turnierverlauf keine Zweifel am verdienten Turniersieg aufkommen. Auch hier war ein Stadt- bzw. Lokalrivale Endspielteilnehmer, der SuS Nippes 12 der sich über einen guten zweiten Platz freuen durfte. Auf den weiteren Plätzen folgten als 3. Der FV Wiehl und als 4. Der SV Fortuna Freudenberg-Büschergrund.
Im letzten Teilnehmerfeld der Wiehler Jugendfußballtage 2019 trafen sich noch einmal 12 Mannschaften zum Kräftemessen, diesmal die U9-Junioren. War hier der SC Fortuna Köln ohne ein einziges Gegentor bravourös bis ins Finale vorgestoßen, so musste man sich im Achtmeterschießen zur Entscheidung des Endspiels denkbar knapp mit 3:2 dem Turniersieger, den Sportfreunden aus Siegen geschlagen geben. Dem guten 2. Platz des SC Fortuna Köln folgten auf Platz 3 der Veranstalter FV Wiehl und den 4. Platz belegte der Heiligenhauser SV. Hier hatten sich die Trainer auf eine Entscheidung durch ein Achtmeterschießen geeinigt, da die Spieler bei den hochsommerlichen Temperaturen bereits zu erschöpft waren um noch über 12 Minuten ein Spiel auszutragen.
Ein besonderer Dank des Turnierkoordinators Hartmut Livrée galt bei der letzten Siegerehrung des Turniers den vielen ehrenamtlichen Helfern, den Jugendspielern des FV Wiehl 2000 für die tadellosen Spielleitungen und den vielen Eltern, die für das leibliche Wohl aller Gäste bestens gesorgt haben und auch die Turniere souverän geleitet haben.

Copyright 2019 MF Design. All Rights Reserved.