Matteo_Tessarolo

Wiehler Eigengewächs kehrt zurück - Ein weiterer U19-Spieler rückt auf

Foto: (c) Boris Hempel

 

Die Verantwortlichen des FV Wiehl können den ersten externen Neuzugang für die neue Spielzeit präsentieren. Vom Mittelrheinligisten FC Hennef 05 wechselt mit Matteo Tessarolo ein alter Bekannter auf die Wiehler Eichhardt und verstärkt fortan die Martens-Elf.

"Wir freuen uns riesig, dass Matteo sich für einen Wechsel nach Wiehl entschieden hat. Er ist ein sehr talentierter Torwart, der trotz seines jungen Alters bereits über mehrjährige Erfahrung in den höchsten Verbandsspielklassen verfügt. Er ist - nach den Zusagen unserer Nachwuchsspieler - der nächste wichtige Baustein in unserer Kaderplanung", teilt Geschäftsführer Christian Will im Namen des Vorstands mit. Tessarolo schließt somit die Lücke bei den Wiehlern Torhütern, die durch den studienbedingten Wechsel von Julian Bauer (1. FC Kleve II) entstanden war.

Der 23-jährige Schlussmann spielte in der Jugend 14 Jahre für die Wiehler NachwuchsMannschaften, ehe er in seinem ersten Seniorenjahr im Sommer 2015 zum TSV Germania Windeck wechselte und dort vier Jahre in der Mittelrhein- und Landesliga auflief. Zur Saison 2019/2020 schloss sich Tessarolo dem FC Hennef 05 an.

Neben Tessarolo stößt auch Adin Music zur Landesliga-Mannschaft des FV Wiehl. Der 18jährige Mittelfeldakteur gehört aktuell zum Kader der Mittelrheinliga-U19. Music ist bereits der zehnte Neuzugang aus dem eigenen Nachwuchsstall. In den vergangenen Wochen hatten bereits Julian Birk, Fidel Delibalta, Meikel Harder, Ardit Mimini, Arlind Mimini, Filipp Rosenthal, Niels Smuda, Alexander Ulrich (alle U19) und Nico Lieder (U18) ihre Zusage für die neue Saison gegeben.

Copyright 2020 MF Design. All Rights Reserved.