DAK-Gesundheit

Vorstellung Kooperationspartner DAK-Gesundheit

Seit Februar 2015 ist die DAK-Gesundheit exklusiver Kooperationspartner des FV Wiehl. In einem Gespräch mit Philipp Rüttgers (Bezirksleiter, DAK-Gesundheit) möchten wir euch die DAK-Gesundheit und die Facetten der Kooperation etwas näher bringen.

FV Wiehl: Herr Rüttgers, geben Sie uns doch bitte einige Informationen zu Ihrem Unternehmen.

DAK: Die DAK-Gesundheit ist mit 6,3 Mio. Versicherten eine der führenden deutschen Krankenkassen. Grob gerechnet ist jeder 10. Versicherte bei der DAK versichert.

FV Wiehl: Warum kooperiert eine Krankenkasse mit einem Sportverein?

DAK: Zu unserem gesetzlichen Auftrag als Krankenkasse gehört auch die Unterstützung von vorbeugenden Maßnahmen. In einer Zeit, in der viele Krankheitsbilder durch mangelnde Bewegung verursacht oder begünstigt werden, ist die Mitgliedschaft in einem Sportverein eigentlich eine Präventionsmaßnahme, die wir gerne unterstützen.

FV Wiehl: Haben Mitglieder, die sich im Verein fit halten, bei der DAK besondere Vorteile?

DAK: Also, wer sich fit hält, hat sowieso schon einmal viel davon, denn er macht etwas für seine Gesundheit. Aber Sie haben Recht - wir haben ein spezielles Angebot entwickelt, bei dem die Mitgliedschaft im Verein - gekoppelt mit gesundheitsbewusstem Verhalten - eine Geldprämie für den Versicherten nach sich zieht.

FV Wiehl: Bei uns im Verein sind auch viele Familien aktiv - Vater, Mutter und Kinder. Gibt es hierfür auch ein Angebot?

DAK: Daran haben wir auch gedacht. Wenn die Eltern für ihre Kinder die Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen in Anspruch nehmen und das Kind dann beispielsweise noch Mitglied in der Jugendabteilung des FV Wiehl ist, wird mit Vollendung des 18. Lebensjahres eine üppige Prämie gezahlt.

FV Wiehl: Das sind schon einige Vorteile für unsere Mitglieder. Gibt es auch etwas, dass unserer Sponsoren, also die Firmen interessieren könnte?

DAK: Sicherlich, da gibt es verschiedenste Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Ich denke da an Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung, an Gesundheitstage in den Betrieben und vieles mehr.

FV Wiehl: Herr Rüttgers, das weckt Interesse auf mehr Informationen. Vielen Dank für Ihre Worte. An wen können sich Interessierte wenden?

DAK: Ich stehe gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Alle Details erfolgen dann in einem persönlichen Gespräch. Ihre Mitglieder und deren Familien dürfen sich jederzeit bei mir melden.

 

Euer persönlicher Ansprechpartner der DAK-Gesundheit

Philipp Rüttgers

Kaiserstraße 21-27
51643 Gummersbach
 
   
Telefon: 0221-277265-2300
Telefax: 040-33470-071505
  Mobil: 0160-99236470
  E-Mail: philipp.ruettgers@dak.de


Die DAK-Gesundheit im Internet: www.dak.de

Copyright 2019 MF Design. All Rights Reserved.